Wilhelmshavener Zeitung, 24. Juli 2017

Wildeshauser Kreiszeitung, 21. April 2017 und Nord-Westzeitung, 16. Juni 2017

Hamburger Abendblatt  am 20.5 und am 31.5.2017

Pressetext zur Ausstellung "Fragmente" in der Kulturetage Hannover 15.02 bis 15.03.2014 von Charlotte Dreschke, Dipl.- Kulturpädagogin und Leiterin der Kreiskunstschule Gifhorn:

 

...Maren Pankes Körperfragmente erinnern auf den ersten Blick an die Präparate einer anatomischen Sammlung. Das organische ihrer Objekte erwächst aus dem organischen Material, das sie benutzt. Das Holz, mit dem sie sich auseinandersetzt, bestimmt die entstehenden Formen mit, die mal subtile Gefühle hervorrufen, ein zartes Unbehagen oder einfach nur berührt werden wollen. „Ich schau auf die einzelnen Körperteile, auf den unfertigen Körper, auf den unfertigen Weg, den es zu gehen gilt, auf Teile des Weges. Das große Ganze lässt die Bedeutung verschwimmen. Das gewählte Fragment betont, es wird wichtig.“ Insgesamt übermittelt mir das ausgestellte Ensemble das Gefühl eines Lebens, das bereits mehr als einmal in Stücke gerissen worden ist, deren einzelne Fragmente aber nicht verstoßen oder versteckt sondern mit liebevoller Achtsamkeit behandelt werden....